Mathe-Känguru hüpft durch die Grundschule Gondershausen

Auch in diesem Jahr nahmen 16 unserer Zweit-, Dritt- und Viertklässler am bundesweit ausgerichteten „Känguru“-Mathematikwettbewerb teil. Rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit, davon über 250 000 deutsche Grundschüler stellten sich dabei Mitte März der Herausforderung.

Nach der Auswertung der Ergebnisse wurden nun die Preisträger der Schule geehrt. Allen Teilnehmern wurde nochmals großes Lob ausgesprochen, denn die „Kopfnüsse“ zu knacken, erforderte gute Knobelfähigkeiten. 

Am besten gelang dies Stella Ponstein, die die Höchstpunktzahl der Schule und einen 2. Preis erreichte. Damit zählt sie zu den besten 2,4% aller Teilnehmer. Ebenfalls schaffte sie den größten Känguru-Sprung (die meisten richtigen Aufgaben in Folge) und erhielt das Sieger-T-Shirt!

Känguru-Wettbewerb 2015 mit 16 Zweit-, Dritt- und Viertklässlern

Über 6 Millionen Teilnehmer in fast 60 Ländern beteiligten sich 2015 am mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb "Känguru der Mathematik".

Traditionell gehörten auch in diesem Schuljahr unsere interessierten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 2, 3 und 4 dazu.

Alle Kinder erhielten vom Lehrerkollegium Urkunden, eine Känguru Knobelkette und eine Denksport-Broschüre überreicht, begleitet vom Applaus der versammelten Schülerschaft der Grundschule Gondershausen.

Als schulbestes „Känguru“ mit den meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben (= größter "Sprung") erhielt die Viertklässlerin Johanna Höffling (Klasse 4) ein schickes blaues Känguru T-Shirt.

Auch dieses Jahr konnte die Grundschule wieder zwei besondere Preise überreichen. Jana Fuß konnte mindestens ca. 94,6% aller teilnehmenden Schüler der Klassenstufen 3. und 4. hinter sich lassen und erhielt dafür einen 3. Preis.

Sogar stärker als mindestens ca. 97,3% aller teilnehmenden Grundschüler war Stella Ponstein. Verdienterweise erhielt sie hierfür einen 2. Preis.

Besonders hervorzuheben ist, dass die beiden letztgenannten Kinder in eine zahlenmäßig kleine Klasse gehen und ihr Erfolg prozentual gesehen hoch anzurechnen ist.

Natürlich sind wir auch im kommenden Jahr am Start, um die weitesten Känguru-Sprünge zu schaffen. Wer macht (wieder) mit?

Zweimal Platz 1 und ein 3. Platz beim bundesweiten Mathematikwettbewerb 2014

Bei einer schulinternen Ehrung freuten sich Lehrer und Schüler über das sehr gute Abschneiden von drei Gondershausener Schülern beim Mathematikwettbewerb „Känguru". An diesem - von der Humboldt-Universität zu Berlin ausgeschriebenen anspruchsvollen Test - nahmen bundesweit mehr als 10000 Schulen mit 886417 Schülern teil.

Die Klassenkameradinnen Anna-Sophia Franke und Johanna Höffling aus der 3. Klasse gewannen jeweils den 1. Preis, was als besondere Leistung herausgehoben werden kann. Belohnt wurden die beiden Preisträgerinnen für ihr vielfältiges Wissen mit hochwertigen Experimentierkästen.

Der Viertklässler Tristan Wölbert ergänzte mit einem 3. Platz das herausragende Schulergebnis. Er gewann zudem das begehrte gelbe T-Shirt als Sonderpreis für den weitesten Kängurusprung. Dieser wird für die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten verliehen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Knobelspiel.

Die Platzierten genossen es bei der Ehrung, dass sich die Schulgemeinschaft sehr mit ihnen freute.

Angespornt von den diesjährigen Erfolgen freuen sich schon viele Kinder auf den 21. Känguru-Wettbewerb im Jahr 2015.

Känguru der Mathematik 2013

Einige Schüler der dritten und vierten Klasse der Grundschule in Gondershausen nahmen in diesem Jahr erneut sehr erfolgreich an dem internationalen Mathematikwettbewerb „Känguru“ teil.

Sehr erfreulich war dabei das Ergebnis von Tristan Wölbert, der mit einer sehr guten Punktzahl einen dritten Platz für die damalige Klasse 3 belegte. Diese Leistung wurde neben einer Urkunde mit einem Geschenk in Form eines Knobelspieles honoriert.

Eine ebenfalls tolle Punktzahl der ehemaligen vierten Klassen erreichten Maya Volk und Lotte Hamann, welche ebenfalls einen dritten Platz erlangten. Sie erhielten jeweils einen Experimentierkasten zum Thema „Solarenergie“.

Besonders hervorzuheben ist allerdings die Leistung von Stella Keil, die zu den besten 1500 von fast einer Million teilnehmenden Schülern gehört.

Dieses hervorragende Resultat wurde mit einem Experimentierkoffer zum Themenbereich Magnetismus gewürdigt.

Die Schulleiterin Frau Johannes und das gesamte Kollegium überreichten den Gewinnern ihre Preise und freuten sich gemeinsam mit ihnen über das gute Abschneiden im Beisein aller Schüler.

Wir wünschen den jungen Mathematikern weiterhin viel Freude beim Lösen kniffliger Aufgaben!

Känguru

Auch in diesem Jahr wurden viele Känguru-Sprünge gemacht und viele Preise gewonnen.

Der Känguru-Wettbewerb wird durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wird der Wettbewerb jedoch an den Schulen. Die Grundschule Gondershausen nimmt an dem Wettbewerb jährlich mit Schülern aus den Klassen 2 bis 4 teil. Traditionell findet der Känguru-Wettbewerb am 3. Donnerstag im März statt.

In 75 Minuten stellen sich die interessierten Kinder den Rechen-, Schätz- und Knobelaufgaben. Zur Deckung der Kosten wird ein Startgeld von 2,00 € pro Schüler an den Verein übermittelt. Die Ergebnisse des Wettbewerbs, Urkunden und Preise erhalten die Schüler nach der Auswertungszeit in allen Ehren vor all ihren Mitschülern.

Mehr Informationen und die Lösungen zum Wettbewerb unter

www.mathe-kaenguru.de







Hier finden Sie uns

Grundschule Gondershausen
Schulstr. 41
56283 Gondershausen
Telefon: +49 6745 9233 +49 6745 9233
Fax:
E-Mail-Adresse:

Sprechzeiten im Sekretariat

Di. :

10:00  - 12:30 

Fr. :

08:00  - 12:30 

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TVKaiser